Hohlkammerplatten

Hohlkammerplatten, auch oftmals als Stegplatten bezeichnet, eignen sich hervorragend als Glasersatz. Terrassenüberdachungen, Balkonüberdachungen, Carports und Vordächer sind dabei das Haupteinsatzgebiet dieser Lichtplatten. Ein großer Vorteil gegenüber Dacheindeckungen aus Glas ist das geringe Gewicht der Hohlkammerplatten und die wesentlich größeren Längen. Die Befestigung Erfolgt mit Verlegeprofilen am Dach und mittels H-Profilen im Wandbereich.

Hohlkammerplatten aus Acrylglas bestechen durch Ihre brillante Optik und punkten mit einer UV-Garantie von 30 Jahren.

Auch bei Gewächshäuser und Frühbeeten eignen sich Stegplatten durch Ihre Isolierwirkung sehr gut. Für diese Art von Überdachungen werden oftmals Hohlkammerplatten aus Polycarbonat verwendet. Polycarbonat Stegplatten gibt es in verschieden Materialstärken und Farben. Speziell durch die einfache Verarbeitung und die hohe Schlagzähigkeit von Polycarbonat, werden diese Lichtplatten beim privaten Heimwerker sehr geschätzt. Polycarbonat Hohlkammerlichtplatten können als Doppelstegplatte, Dreifachstegplatte oder als Stegplatte mit X-Struktur bezogen werden.

Die Steglichtplatte aus Polycarbonat mit 16mm, in der Ausführung X-Strukturplatte, wiest ein sehr geringes Gewicht auf und ist durch die X-förmige Steganordnung extrem stabil.